24. Mai 2019: Autogrammstunde

High Noon im Ristorante Pizzeria Italia

Punkt 12 Uhr treffen sich die beiden Bergisch Gladbacher Sportskanonen Sergej Ivanovic Wotschel und Alex Sulzer. Bei strahlendstem Sonnenschein. Erneut – wie schon am Vorabend des 1. Mai – auf Bruno Valentinos Terrasse.

Der sympathisch-unprätentiöse Profi-Eishockeyspieler hatte im Verlauf der Benefiz-Veranstaltung „Kindern Flügel Verleihen“ großes Interesse an Sergejs Europameister-Boxhandschuhen geäußert.

Bei diesem etwas anderen Tanz in den Mai, den Bensbergs graue Charity-Eminenz Eddi Stoffel in enger Zusammenarbeit mit dem Ristorante Pizzeria Italia veranstalt, finden seit vier Jahren AusnahmesportlerInnen wie Sergej und Alex, HonoratiorInnen der Stadt wie Bürgermeister Lutz Urbach nebst Familie und SPD-Bergisch Gladbachs Geschäftsführerin und Pressesprecherin Vera Werdes, UnternehmensvertreterInnen wie Kurt Wagner vom Althoff Grandhotel und Georg Daubenbüchel (Vorstand der IBH) sowie einfache BürgerInnen wie Katja Willnow und des Boxers Manager Oliver Kirsch (ebenfalls mit Gattin Anke, Tochter Luna sowie Kegel) in Bruno Valentinos gemütlichen Gasträumen zusammen:

Vordergründig zu einem erlesenen 3-Gänge-Menu aus Bensbergs bester italienischer Küche. Auf einer zweiten – der gesellschaftlich relevanten – Ebene geht es jedoch vorrangig darum, dringend benötigte Gelder für das Kinderheim einzuwerben.

Sulzers erstes Gebot für die Boxhandschuhe war generös, so dass der Deal schnell besiegelt war und man sich für heute zur Autogrammstunde verabredete. Nur gut, dass Sergej seine Gewinner-Handschuhe nicht schon im Vorfeld signiert hatte, denn so konnte mit einem kurzen Abstecher zum Fachgeschäft Neikes noch Sulzers Wunsch berücksichtigt werden, die Boxer-Signaturen in silbernem Lackstift zu erhalten.

Den Kaufpreis spendet Sergej selbstverständlich ebenfalls einem Guten Zweck. Vorbildlich.

Das Dorfleben ist schön.