Der Podcast – „Die Besten …“

Im Format „Die Besten im Westen – Im Osten nur Kosten?!“ führt Dieter Röseler substanzielle und sehr persönliche Vier-Augen-Gespräche. Seine GastgeberInnen sind Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Schichten und Teilen der Republik. Menschen, die ihre Haltung dezidiert, gerne auch pointiert, formulieren können. Und auch wollen. Den Ort des Gesprächs legt der/die ProtagonistIn selber fest, denn zum Umraum existiert immer eine emotionale Bindung.


Abonniere hier den YouTube-Kanal

So wirst Du immer automatisch über neue Video-Folgen informiert.


9. August 2019: „Purer Adrenalinrausch“ | Episode 17

Im Gespräch mit Sophia Salzberger

Sophia erzählt am Rande des #soko-Sommerkongresses von den F4F-Anfängen in Leipzig, dem ersten Ossi ihrer Familie und von Vielem mehr.

► Unterstütze via PayPal


Shownotes

00:00:00 Vom Wahlrecht mit nul bis zum ersten Ossi der Familie | 00:00:59 Intro | 00:01:13 Prenez place: Begrüßung und Vorstellung | 00:02:10 Der erste Ossi der Familie | 00:02:44 Schnelle Frage-Antwort-Runde | 00:05:06 Christian Lindner | 00:06:51 Fridays for Future in Leipzig: Wie und wann es begann | 00:10:46 Sophias Schulkarriere | 00:13:18 Ihre Lebensplanung der nächsten 12 Monate | 00:13:18 Persönliches Zwischenfazit nach 7 ½ Monaten Fridays for Future Leipzig | 00:15:27 Wie ist Sophias Engagement in ihrer Schule aufgenommen worden? | 00:18:03 Die Haltung des Leipziger Schulamts – und Anderer – zu Schulstreiks | 00:20:31 Der Stadtschülerrat Leipzig: Schlechter Stil und die Konsequenzen | 00:22:48 Exkurs: Wie melde ich eine Demo an? | 00:24:10 Der „kurze Dienstweg“: wenn’s mal was flotter geh’n soll | 00:26:55 Zurück ins Direktorinnenzimmer | 00:27:22 Freitags, letzter Block: Englisch | 00:28:43 Laissez-faire in der Leipziger Schulverwaltung | 00:29:55 Bußgeld-Gedanken in Mannheim | 00:32:21 Der Beifall der Polit-Prominenz | 00:32:57 „Scheiß-Idee“: Keine Bühne für Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier | 00:35:48 Caesarin für vier Jahre | 00:48:51 Bedingungsloses Grundeinkommen | 00:50:51 Lokalpatriotismus | 01:03:18 Meinungsmache zur Landtagswahl in Sachsen | 01:05:08 Outro | 01:05:34 Ende


Für alle audiophilen Podcast-Puristen hier das reine Hörvergnügen


30. Juli 2019: Die zweiten 100 – Ein Rückblick …| Episode 16

… und Ausblick auf die dritten 100 Tage

► Unterstütze via PayPal


Shownotes

00:00:00 Begrüßung auf mediterrane Art im Mediterana | 00:01:30 Intro mit der Musik von UNDER ONE SKY | 00:01:44 Rückblick auf die zweiten 100 Tage „Die Besten im Westen – Im Osten nur Kosten?!“ … | 00:01:55 … mit Lady Dominique, der Chefin des Berliner Nachtclubs „Insomnia“, … | 00:04:06 … mit dem – dank der Unterstützung des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen LIVE aus der Lichtblick School gestreamten – Chargesheimer-Jedächtnis-Podcasts, … | 00:07:24 … mit Michael Buhleier, dem Leiter der Bergisch-Gladbacher Volkshochschule, … | 00:11:21 … mit Bergisch Gladbachs Bürgermeister Lutz Urbach und … | 00:15:32 … mit Dr. Uwe Boll, dem Sprecher des Bundesvorstands der Partei DHD (Das Haus Deutschland). | 00:19:20 Politik – offenbar Euer Lieblings-Thema | 00:20:00 Ausblick auf den nächsten LIVE-Podcast in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow – gefördert vom Freundeskreis der Neuen Kammerspielen Kleinmachnow | 00:21:29 Ausblick auf das LIVE-Gespräch mit Andreas Rost – ebenfalls gefördert vom Freundeskreis der Neuen Kammerspielen Kleinmachnow | 00:22:09 Ausblick auf meinen Besuch beim Fridays-for-Future-Sommerkongreß in Dortmund | 00:24:18 Verabschiedung | 00:25:07 Outro mit der Musik von UNDER ONE SKY | 00:26:17 Ende


Für alle audiophilen Podcast-Puristen hier das reine Hörvergnügen

Ein Rückblick auf die zweiten 100 Tage des Podcasts und ein Ausblick auf die dritten 100 – wegen der zunehmend mediterranen Wetterverhältnisse hier im Bergischen Land vor den Toren Kölns frühmorgens aufgezeichnet im Bensberger Cool- (und nicht Hot-)Spot, dem Wohlfühl-Tempel Mediterana (mediterana.de), der laut Honeywell Buildings „als Europas schönste Wellness-Anlage gesehen“ wird. enJOY & staaay tuuuned!


26. Juli 2019: „Ein schwieriger Mensch“ | Episode 15

Im Gespräch mit Klaus-Jürgen Warnick

► Unterstützt via PayPal


Shownotes

00:00:00 Acht Statements zu Kleinmachnow, zu Politik im Allgemeinen und zur Wahl der Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen im Besonderen, sowie zur gesellschaftlichen Rolle von Alkohol | 00:01:58 Intro | 00:02:11 Kurzer Rückblick auf die zweiten 100 Tage „Die Besten …“ mit Lady Dominique, Bergisch Gladbachs Bürgermeister Lutz Urbach und Dr. Uwe Boll | 00:04:49 Begrüßung von Klaus-Jürgen Warnick | 00:06:23 „Die Zeit ist reif für die Revolution.“ | 00:06:50 Wer ist Klaus-Jürgen Warnick? | 00:08:27 Widerspenstige Leute | 00:09:05 „Jetzt müssen wir erstmal was zu trinken bestellen.“ | 00:10:04 Kleine Pause | 00:10:21 „So sind sie – die BesserWessis.“ | 00:10:40 Exkurs: Prozentrechnung und das Verhältnis von Ost- zu Westdeutschen | 00:12:08 „Kleinmachnow war (und ist) nicht ganz so der Normalfall.“ | 00:13:17 Die demographische Entwicklung in Brandenburg | 00:14:22 Österreicher und Niederländer haben ein Näschen für die Herkunft von Deutschen | 00:15:01 Erste Erlebnisse auf Rügen | 00:15:56 Stichwort: CO2-Steuer | 00:16:01 Die Bevölkerungs-Entwicklung in Kleinmachnow | 00:17:30 Erfahrungen mit und ohne Alkohol | 00:18:59 Betrachtungen zur Wahl der EU-Kommissionspräsidentin | 00:20:06 Sehr erwünscht: Ein stärkeres Europa | 00:21:02 Die Menschen sind schon weiter als die Politik. | 00:21:30 Wie wird man als Politiker wiedergewählt? | 00:24:20 Man kann Einiges bewegen | 00:25:05 Fridays for Future – Aufwachsen im Überfluß | 00:26:08 Über die Vorteile von Grenzen | 00:27:00 Wie fühlt man sich als Eingeborener in der neuen Nachbarschaft? | 00:27:33 Telefon | 00:27:47 Hitzewelle in Deutschland – Bensberg 5 Uhr 30: 24° Celsius | 00:28:11 Hitzefrei für Klaus-Jürgen | 00:28:30 „Die Besten …“ LIVE in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow | 00:29:20 Hitzerekorde in Deutschland und Europa | 00:30:20 Ausschnitte aus den Tagesthemen vom 24. und 25. Juli 2019 sowie aus dem ARD-Brennpunkt vom 25. Juli 2019 (#1-3; Links zu den Sendungen unten im Linkservice)| 00:32:40 Trecker fahren | 00:32:58 Mediterrane Arbeitszeiten | 00:33:40 Luisa Neubauer (Fridays for Future Deutschland) im Gespräch mit Christian Lindner | 00:35:04 Ausschnitt aus „1 Thema – 2 Farben“ mit Luisa Neubauer (#4; Link zum ganzen Gespräch unten im Linkservice) | 00:36:18 Greta Thunbergs Klimastreiks – kein Jahr alt | 00:37:00 #weekforfuture in Köln | 00:38:35 Aller guten Dinge sind 3: Nächste Woche auf dem Fridays-for-Future-Sommerkongress in Dortmund | 00:39:20 Die Positionen der AfD und der CDU Brandenburgs zum Kohleausstieg und Klimawandel | 00:39:58 Andreas Kalbitz zum Kohleausstieg und Klimaschutz bei „Jung & Naiv“ (#5; Link zum ganzen Gespräch unten im Linkservice) | 00:42:28 Ingo Senftleben zum Kohleausstieg und Klimaschutz bei „Jung & Naiv“ (#6; Link zum ganzen Gespräch unten im Linkservice) | 00:45:50 „Ich bin Landei – und das ist auch gut so.“ | 00:46:21 Der vom Tagesspiegel geleakte Ingo-Song (#7; Link zum Leak unten im Linkservice) | 00:48:30 Verabschiedung | 00:49:15 Outro | 00:49:29 Ende


Für alle audiophilen Podcast-Puristen hier das reine Hörvergnügen

Klaus-Jürgen Warnick hat 37 Jahre in der DDR gelebt und wurde aufgrund seines „schwierigen Charakters“ insgesamt fünf Mal zum NVA-Dienst „gebeten“. Nach der Friedlichen Revolution war er von 1994 bis 1998 in der PDS-Fraktion als Parteiloser Mitglied des Deutschen Bundestages und engagiert sich seit 1998 in der Gemeindevertretung seiner Heimatgemeinde Kleinmachnow – dem Bensberg Berlins.

Er führt pointiert nicht nur seine Meinung über das Procedere der Wahl von Ursula von der Leyen zur Präsidentin der Kommission der Europäischen Union aus, sondern auch die über die Jugend von heute.

Im Anschluß an das Gespräch stelle ich einige Betrachtungen zur aktuellen Woche der purzelnden Hitzerekorde an.


12. Juli 2019: „So tief dürfen wir hier nie sinken.“ | Episode 14

Im Gespräch mit Raging Boll

► Unterstützt via PayPal


Shownotes

00:00:00 Statements zu Politik im Allgemeinen sowie zur AfD, zu Ursula von der Leyen, zu Alexander Dobrindt, zu Martin Sonneborn, zu Sabine Klatten, zu Donald J. Trump, zu Emmanuel Macron und zu Rezo im Besonderen | 00:01:18 Intro | 00:01:30 Begrüßung, Geburtstagsglückwünsche und Vorstellung | 00:03:52 „F**k You All“- und Drogen-Doku, das „Bauhaus“ und Vancouver | 00:06:22 Die filmischen Anfänge | 00:06:58 Das Uwe-Barschel-Doku-Drama | 00:08:16 „Politik ist ein dreckiges Geschäft“ | 00:09:16 Über die Partei „Die PARTEI“ | 00:10:34 Wie lange bleibt AKK CDU-Bundesvorsitzende? | 00:11:00 Zur Lage der CDU | 00:14:08 Zur Lage der FDP | 00:14:34 Exkurs zu Alexander Dobrindt und Christian Lindner | 00:16:03 Zur Lage der Grünen und „die Trittins dieser Welt“ | 00:18:31 Tschernobyl gestern und heute | 00:19:35 Bundesdeutsche Leitmedien neben Titanic & Postillon | 00:20:25 Zur Lage des Journalismus | 00:21:10 Zurück zu den Grünen und Robert Habeck | 00:22:10 „Das Haus Deutschland“: Gründer Menga, dessen Nähe zur AfD und die Jahreshauptversammlung in Mainz | 00:25:50 Agrarpolitik im Zeichen der Freihandelszone mit Südamerika | 00:27:25 Zur Lage der AfD | 00:28:15 Zurück zur SPD: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft | 00:29:27 „Zwischen uns passt kein Blatt Papier.“ | 00:32:56 Erfahrungsbericht aus dem kanadischen Gesundheits-System | 00:34:41 Das kanadische im Vergleich zum deutschen Schul-System | 00:35:56 Die Goldene Himbeere und andere Ehrungen aus Bolls Zeit als Regisseur | 00:37:00 Henry Maske vs. Til Schweiger als Max Schmeling | 00:39:22 Sinn & Unsinn von Hollywood-Remakes | 00:40:12 Uwe Bolls eigene Box-Erfahrungen in und um Leverkusen | 00:43:00 Kanadische vs. deutsche Film-Crews | 00:45:05 Bolls lustiger Box-Abend gegen vier Film-Kritiker | 00:47:11 Die Real-Satire im Weißen Haus | 00:47:50 Die Impulsgeber für Uwe Bolls Schritt in die Politik | 00:49:00 „Es ist Alles eine einzige Katastrophe.“ | 00:49:20 Trudeaus Wahlergebnisse | 00:50:05 Betrachtungen über den Rezo-Hype … | 00:53:44 … über die Kanzlerin, … | 00:54:20 … und über Emmanuel Macron | 00:54:29 Antwort auf die nicht gestellte K-Frage | 00:54:47 Was haben wir zu erwarten vom Haus Deutschland? | 00:55:32 Geld regiert die Welt – zwei phantasievolle Parteifinanzierungsmodelle | 00:56:39 Das Lex Sonneborn | 00:57:49 Anne Will vs. Jörg Meuthen | 00:59:05 Running Gag von Sat.1: „Posterboy der FDP“ | 01:00:22 Wahlbeteiligung der Erstwählerinnen und Erstwähler | 01:01:04 Weitere Betrachtungen über Rezo, Fridays For Future und Heiko Maas | 01:02:38 Clevere und weniger clevere Politiker | 01:04:18 „Mit dem Aussitzen ist es nicht mehr getan.“ | 01:05:08 Das Haus Deutschland: Weitere Ziele | 01:05:47 Dieselgate in Kanada | 01:06:42 CO2-Steuer | 01:07:00 Solidarität mit Jan Böhmermann: Bolls Majestätsbeleidigung gegen Erdogan | 01:09:06 Moralische Werte | 01:10:11 Wer ist Donald Trump? | 01:11:32 Werbeblock für „Das Haus Deutschland“ und Betrachtungen über Klimapolitik | 01:15:30 Über Artikel 13, YouTube, Dner und die „Notwendigkeit“ von Uploadfiltern | 01:19:19 Zusammenfassung und zweiter Werbeblock für „Das Haus Deutschland“ | 01:21:40 Menetekel: Ein faschistisches Europa | 01:22:36 Wann wird eine neue Partei zu Wahlen zugelassen? | 01:23:46 Macher Trump: „20 Prozent Steuern auf alles – auch auf Tiernahrung.“ | 01:24:37 Sind die Besten im Westen und im Osten nur Kosten? | 01:26:10 Bolls Vorstellungen von vereinfachten Asyl-Verfahren | 01:27:01 „So tief dürfen wir hier nie sinken.“ | 01:27:27 Outro | 01:27:41 Ende


Für alle audiophilen Podcast-Puristen hier das reine Hörvergnügen

Robert de Niro gleich – wie ein wilder Stier – rechnet der promovierte Literaturwissenschaftler Dr. Uwe Boll in für ihn typischem Klartext mit dem politischen Establishment ab:

„Politik ist ein dreckiges Geschäft. […] Wir haben die Erde jetzt so in die Scheiße geritten, dass man […] versuchen muß, ganz konkrete Sachen […] zu verändern.“

Der gebürtige Burscheider und leidenschaftliche Boxer verteilt abwechselnd rechte und linke Haken nicht nur an den aktuellen US-Präsidenten Donald J. Trump​ und die AfD​, sondern auch an die Regierungs-Chefs-Favoritin für das Amt der EU-Kommissionspräsidentin​ Ursula von der Leyen​, CSU-Landesgruppen-Chef Alexander Dobrindt und Bundeskanzlerin Angela Merkel​. Um nur Einige zu nennen.

Als Mainzer Spitzenkandidat von Martin Sonneborn​s Partei Die PARTEI hat der Filmemacher-Frührentner Uwe Boll​ seinen zweiten Frühling in der bundesdeutschen Politik begonnen – seit Anfang Juli 2019 ist er nun Sprecher des Bundesvorstands der jungen Partei DHD ( Das Haus Deutschland). EnJOY & staaaaaaay tuuuuned.


12. Juli 2019: „Schönen Urlaub!“

Im Vorgespräch mit Ursula Wintgens

Letzter Schultag im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW – also auch in Bensberg, dem Kleinmachnow Kölns. Hier startete die gebürtige „Ööscher Prumm“ (Wintgens über Wintgens) mit einer gewaltigen Hypothek in ihre Selbstständigkeit: „Nicht überlebensfähig“ sei ihr 770-Quadratmeter-„Lädchen“ laut einer professionellen Standortanalyse. Heute – zwanzig Jahre und einige existenzielle Krisen später – gehört es zur bundesdeutschen Elite. Laut Lebensmittelzeitung rangiert ihr Markt unter den TOP 10 der kreativsten Supermärkte Deutschlands.

Bevor sie sich morgen in ihren Jahresurlaub verabschiedet, hat mich die wohltuend tolerante Neu-Nichtraucherin zum Vorgespräch auf einen kurzweilig-informativen Milchkaffee eingeladen. So kurzweilig, dass wir einen Teil unserer Schnupper-Begegnung für Euch aufgezeichnet haben. Et voilà: enJOY & staaaay tuuuuned!


28. Juni 2019: „Listen to the Photographs“ Episode 12|3

Der dritte und letzte Teil in kompletter Länge wurde hier am 28. Juni 2019 um 17Uhr30 in diesem virtuellen Lichtspiel-Theater freigeschaltet – als Einstimmung auf die 50. Rencontres de la Photographie, die am 1. Juli 2019 im südfranzösischen Arles eröffnet werden.

Teil 3 der Aufzeichnung des LIVE-Streams Chargesheimer-Jedächntnis-Podcast mit Philipp J. Bösel (DGPh), Markus Schaden (Chargesheimer-Kahuna und Gründungsdirektor des The PhotoBookMuseum) und Wolfgang Zurborn (DFA-Präsidium; Street-Fotograf, Produzentengalerist, Gründungsleiter der Lichtblick School und Dozent an diversen Hochschulen und Fachhochschulen)

und mit tatkräftiger Unterstützung von

Shownotes

00:00:00 Zwei Anekdoten |00:01:46 Intro |00:02:01 Karl Blossfeldt, Chargesheimer, August Sander und die Ideologie der „Reinen Fotografie“ |00:04:12 Deutungshoheitliche Aspekte und Freiheit ohne Diktat |00:07:31 Chargesheimer im Zoo |00:09:49 Apropos Geld Verdienen: Chargesheimer und Zanders Feinpapiere |00:11:40 Vielfalt |00:13:27 Deutsche Disziplin und andere Talente | 00:14:55 Gegen den Strich gebürstet – heute sehr modern und nicht zu engstirnig?! | 00:16:07 The Theatre of Real Life vol. 13 | 00:18:24 Susanne Baumgarten: „Cuba“ – Ein Augentanz zwischen Traum und Emotionen | 00:19:40 Oliver-Parviz Engel: „Be the Change“ – Schwarzweisse Street-Photography | 00:21:43 „Godard hat schon gesagt: …“ | 00:23:15 „Listen to the Photographs“ | 00:24:24 Peter Bitzers Erfahrungen mit Wolfgang Zurborn | 00:25:28 Der Meister | 00:26:16 Chargesheimers Editierungs-Hoheit in der Fotobuch-Produktion | 00:28:20 Musikzug in der Steinberger Straße: „That’s Nippes“ | 00:29:00 „Vielleicht verkauf‘ ich das.“ – „Dann bist Du lost.“ | 00:30:00 Der Messias – Der Moses der Fotografie | 00:30:20 Astrid Wortmann: „Die vierte Wand“ – Kammerspiele im Öffentlichen Raum | 00:33:30 Dieter Röseler: #minnsche | 00:35:59 „Kann ich mit ner Fotografie ’n eindeutiges Bild des Menschen schaffen?“ Exkurs in die August-Sander-Ideologie | 00:37:01 Schritte: vor & zurück | 00:38:09 Distanzierte Dokumentarfotografie Deutschlands | 00:40:04 Heinrich Böll und das Vorwort von „Köln 5 Uhr 30“ | 00:41:40 Der Böll-Style | 00:43:03 Des Kahunas Übernahme: „Wir sind schon im Appendix!“ | 00:44:25 Aktuelle Blicke auf die Stadt – inspiriert durch Chargesheimer | 00:45:38 Mittendrin statt nur dabei | 00:46:09 Kann Fotografie die Stadt verändern? | 00:47:50 11 Uhr 11 – Karneval mal anders | 00:50:49 Chargesheimers Wahrnehmungsgeschichte der Stadt | 00:51:59 Bücher sind wie Weine | 00:53:31 „Chargesheimer war seiner Zeit um Jahrzehnte voraus.“ | 00:55:02 Über die gesellschaftliche Relevanz von Fotografie | 00:57:50 Feierabend und Schlußwort | 00:58:30 Dank und „Die Besten …“ ProduzentInnen. | 00:59:49 Outro |01:00:00 Ende


Für alle audiophilen Podcast-Puristen hier das reine Hörvergnügen


14. Juni 2019: Wie lange wird AKK CDU-Bundesvorsitzende bleiben? | Episode 13

Im Gespräch mit Bergisch Gladbachs Bürgermeister Lutz Urbach

Shownotes

00:00:00 Die AKK-Frage | 00:01:21 Intro | 00:01:34 Vorstellung | 00:04:16 „Im Alter wird man wertkonservativ“ (© Dirk Huettchen) – manche auch früher | 00:05:13 Prost! | 00:05:40 Spielregeln | 00:06:48 Vorstellung |00:07:12 Eine Pause | 00:08:26 Entscheidungsfindung im Kreis der Familie: Kandidatur ja/nein | 00:11:30 Ganey Tikva und Beit Jala – Zwei Parnerstädte: die eine in Israel, die andere in Palästina| 00:19:55 Die Antisemitismus-Keule |00:20:50 Hüte, die nicht geworfen werden – jedenfalls nicht in den Ring der Bürgermeister-Kandidatur | 00:22:50 Berlin, Berlin – ich fahre nach Berlin! … Hmmhhh… Nein. Doch nicht. |00:26:28 Die Wette | 00:27:57 In Bewegung: Das Parteien-Gefüge | 00:29:03 Stunde NULL: das Erstarken der AfD im Flüchtlingsjahr 2015 | 00:31:17 Die Gegenwart und Zukunft der Bergisch-Gladbacher Flüchtlings-Unterkünfte | 00:33:05 Was den Bürgermeister glücklich gemacht hat |00:33:25 Die Blauen und der Umgang mit ihnen | 00:34:25 Über Ratsdamen und -herren Bergisch Gladbachs sowie über die Rahmenbedingungen von Lokalpolitik schlechthin | 00:38:20 Ist das hier Freizeit oder was?! |00:39:20 Begnadete politischen Köpfe der Gegenwart: WoBo und Martin Sonneborn |00:41:30 Die Landesregierung NRW: angekündigt und – überraschenderweise – geliefert | 00:42:40 Der Heimatscheck |00:45:40 Aus dem Nähkästchen eines Bürgermeisters | 00:47:25 Bürgersprechstunde | 00:48:40 Deutscher Platz vs. Friedensplatz |00:52:25 Werbeblock spürbar anders: „Schade dass der HSV gestern den späten Ausgleich erzielt hat“ |00:53:33 Anekdötchen aus des Bürgermeisters Heimat Köln-Neubrück | 00:57:54 Lutz Urbachs Lieblings-Witz | 00:59:53 Lutz Urbach als absolutistischer Herrscher: was würde er tun? | 01:15:06 Die Besten im Westen, im Osten nur Kosten?! | 01:18:45 Outro


Für alle audiophilen Podcast-Puristen hier das reine Hörvergnügen

Während der Aufzeichnung des Gesprächs Mitte April beantwortete Lutz Urbach die ketzerische Titelfrage noch wie ein strammer Parteisoldat – folglich wurde eine Wette über zwei Kisten Rotwein besiegelt. Dennoch war er einer der Ersten, der sich zwei Tage nach der Europawahl öffentlich sehr enttäuscht zeigte über AKKs Regulierungs-Ideen in Wahlkampfzeiten. Eine Verdopplung des Wetteinsatzes lehnte er während der Porträt-Sitzung am 13. Juni 2019 folgerichtig ab. Leider.

Vor und nach dieser Wette plaudern die beiden gleichaltrigen Herren (der Herr Bürgermeister legt jedoch Wert auf die Feststellung, dass Röseler d e u t l i c h älter sei) teils launig und mitunter sehr ernsthaft über die unterschiedlichsten Themen – wie zum Beispiel über Antisemitismus-Keulen.

Bergisch Gladbachs zukünftiger Ex-Bürgermeister spricht sehr offenherzig über die Entscheidungsfindung, nicht erneut für das Amt des Ersten Bürgers zu kandidieren und gibt auch seinen Lieblingswitz zum Besten. Wieder einmal ein Kessel Buntes. Aus der westlichen Provinz. EnJOY & staaaaaaay tuuuuned.


31. Mai 2019: „Außerhalb jeder Regeln“ Episode 12|2

Teil 2 der Aufzeichnung des LIVE-Streams Chargesheimer-Jedächntnis-Podcast mit Philipp J. Bösel (DGPh), Markus Schaden (Chargesheimer-Kahuna und Gründungsdirektor des The PhotoBookMuseum) und Wolfgang Zurborn (DFA-Präsidium; Street-Fotograf, Produzentengalerist, Gründungsleiter der Lichtblick School und Dozent an diversen Hochschulen und Fachhochschulen)

und mit tatkräftiger Unterstützung von

Shownotes

00:00:00 Drei Statements | 00:01:13 Intro | 00:01:29 Unterhaltung | 00:34:21 Outro |00:34:32 Ende


Für alle audiophilen Podcast-Puristen hier das reine Hörvergnügen


24. Mai 2019: „Die ganze DNA des Chargesheimer’schen Werkes verschwindet.“ Episode 12|1

„Auf Nimmerwiedersehen – irgendwo in so ’nem Papiercontainer.“

Teil 1 der Aufzeichnung des LIVE-Streams: Chargesheimer-Jedächntnis-Podcast mit Philipp J. Bösel (DGPh), Markus Schaden (Chargesheimer-Kahuna und Gründungsdirektor des The PhotoBookMuseum) und Wolfgang Zurborn (DFA-Präsidium; Street-Fotograf, Produzentengalerist, Gründungsleiter der Lichtblick School und Dozent an diversen Hochschulen und Fachhochschulen)

und mit tatkräftiger Unterstützung von

Für alle audiophilen Podcast-Puristen hier das reine Hörvergnügen


18. Mai 2019: „Mit der Behutsamkeit eines Poeten“

Hier die ersten 15 Minuten von Episode 12 mit zwei Pretiosen aus dem WDR-Hier-und-heute-Archiv.

mit Philipp J. Bösel (DGPh), Markus Schaden (Gründungsdirektor des THE PhotobookMuseum und Chargesheimer-Experte) und Wolfgang Zurborn (Präsidiumsmitglied der Deutschen Fotografischen Akademie und Gründungsleiter der Lichtblick School)


3. Mai 2019: In einer anderen Welt | Episode 11

Im Gespräch mit Michael Buhleier

Für alle audiophilen Podcast-Puristen hier das reine Hörvergnügen

Michael Buhleier lebt im kleinen oberbergischen 36-Seelen-Dorf Büschhof. Das Leben in so einem überschaubaren Gefüge hat erstaunliche Vorteile, über die er genauso freimütig berichtet wie über den unerwarteten Ansturm von über 1.000 Menschen an einem sommerlichen Sonnensonntag im vergangenen Jahr. Da er auch Verwaltungsprofi mit 30 Jahren Berufserfahrung in der Bergisch Gladbacher Stadtverwaltung ist, bittet Dieter Röseler ihn selbstverständlich, dem nicht mehr kandidierenden Bürgermeister Lutz Urbach ein Zeugnis auszustellen.

Buhleier weiß auch: „Man muss mit Menschen sprechen.“, was ihm sehr geholfen hat, die Unstimmigkeiten zwischen dem BAMF und der VHS Bergisch Gladbach (die er seit einem Jahr leitet) auszuräumen.

Im Rückblick auf 100 Jahre Volkshochschule in Deutschland erörtern die zwei Männer beim zweiten Frühstück grundsätzliche sowie aktuelle Fragen der Demokratie – und beleuchten die Chancen der gleichzeitigen Städtepartnerschaften mit dem palästinensischen Beit Jala auf der einen und dem israelischen Ganey Tikva auf der anderen Seite.

Schließlich beschäftigen sie sich eingehend mit Fake-Fotos, Fridays for Future und der freien Presselandschaft.

Am Ende geht es um den einzigen Weg, – nicht Oliven, sondern – Mettbrötchen zu essen.

Ein ausführliches, zuweilen lehrreiches und immer wieder unterhaltsames Gespräch über globale und lokale Themen. Ein Kessel Buntes. Aus der westlichen Provinz. enJOY & staaay tuuuuned!

Shownotes

00:00:00 Drei Highlights

00:02:42 Intro

00:02:53 In einer anderen Welt: Büschhof

00:08:15 Wuppertal, Elberfeld, Langenfeld, Düsseldorf, Köln-Kalk und Worpswede

00:09:27 Soziale Kontrolle vs. Soziale Unterstützung

00:10:08 Die Dorfkommission – Ein Experiment

00:12:37 100 Jahre Volkshochschule

00:14:15 Exkurs in die Philatelie

00:16:15 175 Jahre allererste Volkshochschule

00:18:05 Werbeblock für die VHS Bergisch Gladbach

00:19:24 Kaffeepause

00:20:40 Kreatives Gestalten, Waldbaden und Gemeinsam Menstruieren in der Toskana

00:21:40 Die VHS Bergisch Gladbach und das BAMF – was war da los?

00:23:20 1. Exkurs: Verwaltungsdeutsch

00:23:58 Die VHS Bergisch Gladbach und das BAMF – was war da los? Teil 2

00:25:56 „Man muss mit Menschen sprechen.“

00:26:37 2. Exkurs: Verwaltungsdeutsch

00:27:02 Zigarrettenpause

00:27:07 Die Wiege der Demokratie

00:30:00 Der Führerschein für Wahlberechtigte vs. Schwarmintelligenz

00:30:35 Exkurs: Sir Winston Churchill

00:30:58 Der Führerschein für Wahlberechtigte vs. Schwarmintelligenz – Teil 2

00:32:20 Über die Veränderung der politischen Köpfe seit Franz-Josef Strauß und Herbert Wehner

00:33:43 Landesverrat

00:35:32 Ein funktionierendes Pressewesen

00:36:40 Die „Bild-Zeitung für Intellektuelle“, ihre Affären und der Felix Krull der Leitmedien

00:43:13 Das seltsame Gebaren des Ganey-Tikva-Vereins

00:46:55 Brücken Bauen und Zeugnis für den scheidenden Bürgermeister

00:49:22 Zigarrettenpause

00:49:25 Bürgermeister: Eine besondere Art Mensch?!

00:53:30 Wenig Phantasien für Hüte. Im Ring.

00:55:10 Eine Lanze für die Stadtverwaltungen 00:58:00 Sozialneid – eine deutsche Eigenart?!

01:01:18 Die Besten im Westen – Im Osten nur Kosten?!

01:06:00 Artikel 146 GG

01:06:42 Ostdeutsche Errungenschaften und westdeutsche Konsumgüter

01:10:08 Zwei BesserWessis und die Friedliche Revolution von 1989

01:10:52 Fridays For Future

01:11:47 Exkurs: Christian Lindners Ratschlag an die Schüler: eine Auswirkung von Unterzuckerung?

01:12:15 Der Regelverstoß als notwendiges Momentum

01:15:30 Das Gesicht des Jugendprotests: Greta Thunberg

01:17:35 Fake-Fotografien und andere Konstruierte Realitäten

01:21:20 Zigarrettenpause

01:22:01 Martin Sonneborn

01:23:35 Epilog, Besuche von Herrn Freud und der einzige Weg, Schweinemett zu essen


19. April 2019: „Das Göttliche ist in Dir“ | Episode 10

Im Gespräch mit Lady Dominique

Im Gespräch mit Lady Dominique – die gesamte Unterhaltung

Die Hedonistische Karfreitagsliturgie von und mit Lady Dominique, der Hohepriesterin des Hedonismus, enthält unter Umständen entwicklungsbeeinträchtigende Inhalte, daher ist die korrespondierende Episoden-Site mit einem technischen Jugendschutz-Label versehen.

Dieses Label kann durch ein von der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) positiv bewertetes Jugendschutzprogramm ausgelesen werden.

Kindern bzw. Jugendlichen, die jünger als 18 Jahre sind, wird sie nicht angezeigt, sofern ein Jugendschutzprogramm freiwillig von den Eltern installiert und entsprechend eingestellt wurde.


10. April 2019: „Die Anfänge (der ersten Acht)“ – 100 Tage „Die Besten …“ | Episode 9

Der erste Video-Podcast seiner Art – Hier in diesem virtuellen Theater

Zum Ende der üblichen 100-tägigen Karenz- und damit auch zum Ende der Welpenschutz-Zeit für den „Die Besten …“-Podcast ein kurzes Innehalten…

Zwischenstand: Über 1.500 Aufrufe der Podcast-Gespräche und weit über 3.000 Aufrufe der Video-Teaser. DANKE für diesen wundertollen Support, liebe Podcast-Freundinnen und -Freunde – Das entfesselt hemmungslose Lust auf die nächsten 100 Tage!!!

Zur Feier Eurer überwältigenden Unterstützung hier ein kompletter Video-Podcast – der Zusammenschnitt der ersten Acht … enJOY!!! (Hinterlasst bei Gelegenheit gerne einen Kommentar, ob Ihr in Zukunft lieber solche Video- oder wie gehabt weiterhin Audio-Podcasts frei Haus geliefert bekommen möchtet).

Und selbstverfreilich: staaaayyyyyy tuned!

Hier die Kapitelmarken:

00:00 – 00:12 Intro
00:12 – 02:30 Anmoderation
02:31 – 04:26 Episode 8 mit Eginhard Kieß
04:26 – 07:22 Episode 7 mit Frank Stein
07:22 – 10:30 Episode 6 mit Markus Beckedahl
10:30 – 12:39 Episode 5 mit Marlis Sauer
12:39 – 15:26 Episode 4 mit Erik Millgramm
15:26 – 22:00 Episode 3 mit Rainer Ehrt & Stefan Maria Rother
22:00 – 31:42 Episode 2 mit Christian Lindner
31:42 – 35:38 Episode 1 – Der Pilotpodcast
35:38 – 38:12 Forecast und Abmoderation
38:12 – 38:24 Outro


Für alle Audiophilen unter Euch hier die „Famous First Words“ der ersten Acht wie gehabt: ohne jeglichen visuellen Reiz


Podcast-Partner

Ein tatkräftiger Unterstützerkreis – bestehend aus dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, der Ilford Imaging Europe GmbH, der Lichtblick School, dem führenden Branchen-Magazin PROFIFOTO, dem ausgesprochen angenehmen Studio Nippes, der Internationale Photoszene Köln e. V., dem kleinen und sehr feinen Buchverlag Edition Bildperlen und Dieter Röselers erklärtem Bensberger Lieblings-Café Amelie – ermöglichte die Produktion des ersten Live-Video-Podcasts: Dieter Röseler begegnete am 18. Mai 2019 Philipp J. Bösel (DGPh), Markus Schaden (Gründungsdirektor des THE PhotoBookMuseum) und Wolfgang Zurborn (Präsidiumsmitglied der Deutschen Fotografischen Akademie) in dessen Lichtblick School, um neben dem eigentlichen Podcast-Thema auch gemeinsam an Leben und Werk des großen deutschen Nachkriegsfotografen Chargesheimer zu erinnern. Chargesheimers Geburtstag jährte sich am 19. Mai zum 95. Mal.


Der Freundeskreis der Neuen Kammerspiele Kleinmachnow fördert im Kalenderjahr 2019 freundlicherweise die Produktion von vier Podcast-Episoden in Röselers neuem ostdeutschen Wohnzimmer in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow im „Bensberg Berlins“.


Das Bergisch-Gladbacher Bürgerportal, dessen Chefredakteur von Anbeginn an dieses Podcast-Konzept glaubte, hat die Produktion der ersten 13 Episoden – fast ausnahmslos tadellos – unterstützt.


Vielen Dank für diese wundervollen Unterstützungen sowohl aus dem Westen als auch aus dem Osten der Republik!!!


Abonniere hier!

Dann wirst Du immer automatisch über das Erscheinen neuer Audio-Episoden informiert.


zu den älteren Episoden 12|18 – 03|19

Abonniere hier den Podcast-YouTube-Kanal

So wirst Du immer automatisch über neue Video-Folgen informiert.


©2018-2019 Dieter Röseler für alle Texte und Lichtbildwerke – soweit nicht anders angegeben | Alle Rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.