„Die Besten …“ | Episode 11

► Abonniere den YouTube-Kanal


In einer anderen Welt

Im Gespräch mit Michael Buhleier


Für alle audiophilen Podcast-Puristen hier das reine Hörvergnügen

Michael Buhleier lebt im kleinen oberbergischen 36-Seelen-Dorf Büschhof. Das Leben in so einem überschaubaren Gefüge hat erstaunliche Vorteile, über die er genauso freimütig berichtet wie über den unerwarteten Ansturm von über 1.000 Menschen an einem sommerlichen Sonnensonntag im vergangenen Jahr. Da er auch Verwaltungsprofi mit 30 Jahren Berufserfahrung in der Bergisch Gladbacher Stadtverwaltung ist, bittet Dieter Röseler ihn selbstverständlich, dem nicht mehr kandidierenden Bürgermeister Lutz Urbach ein Zeugnis auszustellen.

Buhleier weiß auch: „Man muss mit Menschen sprechen.“, was ihm sehr geholfen hat, die Unstimmigkeiten zwischen dem BAMF und der VHS Bergisch Gladbach (die er seit einem Jahr leitet) auszuräumen.

Im Rückblick auf 100 Jahre Volkshochschule in Deutschland erörtern die zwei Männer beim zweiten Frühstück grundsätzliche sowie aktuelle Fragen der Demokratie – und beleuchten die Chancen der gleichzeitigen Städtepartnerschaften mit dem palästinensischen Beit Jala auf der einen und dem israelischen Ganey Tikva auf der anderen Seite.

Schließlich beschäftigen sie sich eingehend mit Fake-Fotos, Fridays for Future und der freien Presselandschaft.

Am Ende geht es um den einzigen Weg, – nicht Oliven, sondern – Mettbrötchen zu essen.

Ein ausführliches, zuweilen lehrreiches und immer wieder unterhaltsames Gespräch über globale und lokale Themen. Ein Kessel Buntes. Aus der westlichen Provinz. enJOY & staaay tuuuuned!

Shownotes

00:00:00 Drei Highlights

00:02:42 Intro

00:02:53 In einer anderen Welt: Büschhof

00:08:15 Wuppertal, Elberfeld, Langenfeld, Düsseldorf, Köln-Kalk und Worpswede

00:09:27 Soziale Kontrolle vs. Soziale Unterstützung

00:10:08 Die Dorfkommission – Ein Experiment

00:12:37 100 Jahre Volkshochschule

00:14:15 Exkurs in die Philatelie

00:16:15 175 Jahre allererste Volkshochschule

00:18:05 Werbeblock für die VHS Bergisch Gladbach

00:19:24 Kaffeepause

00:20:40 Kreatives Gestalten, Waldbaden und Gemeinsam Menstruieren in der Toskana

00:21:40 Die VHS Bergisch Gladbach und das BAMF – was war da los?

00:23:20 1. Exkurs: Verwaltungsdeutsch

00:23:58 Die VHS Bergisch Gladbach und das BAMF – was war da los? Teil 2

00:25:56 „Man muss mit Menschen sprechen.“

00:26:37 2. Exkurs: Verwaltungsdeutsch

00:27:02 Zigarrettenpause

00:27:07 Die Wiege der Demokratie

00:30:00 Der Führerschein für Wahlberechtigte vs. Schwarmintelligenz

00:30:35 Exkurs: Sir Winston Churchill

00:30:58 Der Führerschein für Wahlberechtigte vs. Schwarmintelligenz – Teil 2

00:32:20 Über die Veränderung der politischen Köpfe seit Franz-Josef Strauß und Herbert Wehner

00:33:43 Landesverrat

00:35:32 Ein funktionierendes Pressewesen

00:36:40 Die „Bild-Zeitung für Intellektuelle“, ihre Affären und der Felix Krull der Leitmedien

00:43:13 Das seltsame Gebaren des Ganey-Tikva-Vereins

00:46:55 Brücken Bauen und Zeugnis für den scheidenden Bürgermeister

00:49:22 Zigarrettenpause

00:49:25 Bürgermeister: Eine besondere Art Mensch?!

00:53:30 Wenig Phantasien für Hüte. Im Ring.

00:55:10 Eine Lanze für die Stadtverwaltungen 00:58:00 Sozialneid – eine deutsche Eigenart?!

01:01:18 Die Besten im Westen – Im Osten nur Kosten?!

01:06:00 Artikel 146 GG

01:06:42 Ostdeutsche Errungenschaften und westdeutsche Konsumgüter

01:10:08 Zwei BesserWessis und die Friedliche Revolution von 1989

01:10:52 Fridays For Future

01:11:47 Exkurs: Christian Lindners Ratschlag an die Schüler: eine Auswirkung von Unterzuckerung?

01:12:15 Der Regelverstoß als notwendiges Momentum

01:15:30 Das Gesicht des Jugendprotests: Greta Thunberg

01:17:35 Fake-Fotografien und andere Konstruierte Realitäten

01:21:20 Zigarrettenpause

01:22:01 Martin Sonneborn

01:23:35 Epilog, Besuche von Herrn Freud und der einzige Weg, Schweinemett zu essen


Mit Beginn des Wonnemonats erfahren „Die Besten …“ auf Eure Wünsche hin ein paar Änderungen… und eingedenk des Jahrzehnte alten Ratschlags meines ersten journalistischen Mentors, der da lautete: „Lieber gut geklaut als schlecht selber gemacht!“, hab‘ ich mich bei einem alten Podcast-Hasen umgeschaut… und auch bedient. DANKE Tilo!

Empfehlung für politisch Interessierte: Hier geht’s zu Tilos Jung-&-Naiv-Kanal



Bitte unterstützt „Die Besten …“ finanziell und werdet ProduzentInnen. Jede/r, die/der sich mit mindestens 10 Euro engagiert, wird im Folgemonat namentlich im Abspann genannt.

Konto: Röseler
IBAN: DE98370502991305030732
BIC: C0KSDE33XXX
Verwendungszweck: Die Besten

oder

PayPal ► http://www.paypal.me/dieterroeseler

Vielen Dank allen April-UnterstützerInnen: „Die Besten …“ gibt’s nur durch Euch!